Episode 19 „zur Pflege und Wartung der Traumakiste“

Hallo und herzlich Willkommen zur 19ten Episode „Viele-Sein“

Die Traumakiste – so einfach wie sie irgendwann auftauchte, so wird man sie nicht wieder los. Auch stellen sich für uns immer wieder Fragen nach guten Umgängen mit Symptomen, aber auch ihren Bedeutungen für den Alltag und die Lebensqualität darin.

Wir sprechen darüber was uns hilft, wie sich unsere Haltungen verändert haben und was uns Kraft gibt, immer weiter zu versuchen für uns gute Umgänge zu finden.

Viel Spaß!

Advertisements

15 Gedanken zu „Episode 19 „zur Pflege und Wartung der Traumakiste“

  1. Pingback: vom Ringen und Singen – Ein Blog von Vielen

  2. Andrea Löffel

    Ich habe mir die Folge noch nicht komplett abgehört, aber ich habe eine Frage vorweg: ich höre euch immer sehr leise, obwohl ich den PC auf voller Lautstärke habe. Bei soundcloud finde ich keinen Lautstärkeregler. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit, wo man es lauter hören kann?

    Antwort
    1. Hannah C. Rosenblatt Autor

      Hallo Andrea, danke für die Rückmeldung.
      Die Lautstärke lässt sich nur bei dir am Endgerät regulieren – oder durch uns an der Datei selbst durch Verstärkung des Tons.
      Hast du das Problem bei komplett allen Episoden oder nur bei bestimmten gehabt?

      Viele Grüße
      Hannah

      Antwort
  3. viele

    Hallo,
    wir haben das Lautstärke Problem auch. Besonders stark jetzt bei dieser Folge, aber auch bei manchen anderen. Insgesamt ist die Lautstärke bei uns für fast jede Folge unterschiedlich, so dass wir dann immer nach regulieren.
    Mal abgesehen von der Lautstärke: danke für diese tolle Folge!
    LG viele

    Antwort
  4. Hörer_innen

    Hallo ihr alle,
    Danke ganz generell für die Podcasts und auch für diese interessante Folge! :)
    Das Lautstärke-Problem haben wir ebenfalls. Wenn wir euren Podcast auf dem Gerät hören wollen, mit dem wir auch andere Podcasts oder Hörbücher hören, hören wir euch selbst auf der lautesten Einstellung nur leise. Bei dieser Folge war es bei uns auch noch krasser als bei manch anderen. Das ist kein großes Drama, nur ein Luxus-Problem, aber wir dachten, euch hilft die vermehrte Rückmeldung vielleicht.
    Wir freuen uns auf weitere Folgen!
    Viele Grüße!

    Antwort
  5. Jan

    Hallo ihr beiden,

    hier haben ja bereits einige darüber geschrieben, daß die Gesprächslautstärke dieser Folge sehr gering wirkt, mir ist es dieses Mal auch besonders aufgefallen, weil ich die Folgen oft während Zugfahrten höre und ich bei dieser Folge trotz maximaler Lautstärkeeinstellung am Handy das Gespräch nicht mehr verstehen konnte, weil die Umgebungsgeräusche zu laut waren.
    Daraufhin hab ich etwas experimentiert und einen Weg gefunden, wie man relativ einfach den Ton eines solchen Gesprächs nachbearbeiten kann, so daß die durchschnittliche Lautstärke deutlich höher wird.
    Habt ihr daran Interesse? Dann kann ich die nötigen Schritte gerne hier einstellen oder euch per Mail schicken.

    Damit dies alles nicht zu negativ klingt, hier auch ein positives Feedback: Ich höre die Gesprächsreihe seit der ersten Folge sehr gerne! Habe selbst keine DiS aber auch psychische Schwierigkeiten und es kommt trotzdem oft vor, daß ich Sachen, die ihr aus eurer Wahrnehmung und Erleben erzählt, ähnlich empfinde und mich darin wiederfinde. Der thematische Hintergrund dieser Gesprächsreihe ist ja sehr ernst, paradoxerweise merke ich aber immer wieder, wie beruhigend auf mich das Anhören wirkt, insbesondere auch eure Stimmen (dies hat ja irgendwann schon jemand in den Kommentaren erwähnt und ich kann es nur bestätigen). Deshalb einfach mal vielen Dank, daß ihr das macht! :)

    Liebe Grüße,
    Jan

    Antwort
    1. Hannah C. Rosenblatt Autor

      Hallo Jan,
      Wenn du Bearbeitungen an der Tondatei selbst meinst, brauchst du sie nicht schicken – das geht bei Audacity sehr einfach und ich mache das auch schon.
      Ich hab gestern gelesen, dass Soundcloud wohl einen Limiter auf hochgeladene Tracks anwendet und da es keinen Lautstärkeregler in diesem eingebundenen Soundcloudfenster gibt (sondern nur auf deren Webseite) kann man es sich auch nicht lauter einstellen – sondern nur sein Endgerät lauter schalten. Super ätzend.

      Ich erstelle die Datei schon immer recht laut (so laut, dass ich Rauschen entfernen muss), weshalb wir im Moment erstmal den Plan haben zu schauen, wo wir alle Episoden noch woanders zum Download bereitstellen können.

      Aber, wenn du noch andere Tipps hast: immer her damit. :)

      Antwort
      1. Jan

        Hallo Hannah,

        mit Audacity hatte ich auch mein Experiment unternommen :) Dazu hab ich das Kompressor-Plugin verwendet (unter „Effekte“), mit folgenden Einstellungen hab ich ein gutes Resultat erzielt:

        Grenzwert: -24 dB
        Nebengeräusche: -45 dB
        Verhältnis: 2:1
        Ansprechzeit: 0,2 Sek.
        Abklingzeit: 1 Sek.
        und „Anhebung auf 0 dB“ angekreuzt.

        Als ich diese Einstellung auf die aktuelle Folge angewendet hab, war die durchschnittliche Lautstäke danach deutlich höher, ohne daß ich spontan einen negativen Effekt feststellen konnte. Vielleicht wären andere Einstellungen sogar noch besser, kenne mich da aber kaum aus. Kannst es ja auch mal ausprobieren, wenn Du magst.

        Soweit ich weiß, tritt dieses Problem mit „zu leise“ bei z.B. Handys deshalb leicht auf, weil dort (vermutlich aufgrund irgendwelcher Gesetze zum Schutz vor Hörschäden durch Kopfhörer) der maximale Pegel, der über den Klinkeausgang ausgegeben werden kann, geräteseitig ziemlich niedrig ist – mit der Kehrseite, daß man bei einer relativ leisen Aufnahme leider kaum noch was hört (deshalb ärgere ich mich eher über solche Restriktionen). Deshalb hatte ich mir die Folge dann auch über Computer + Stereoanlage angehört, wo sich die Lautstärker problemlos weit genug anheben läßt.

        Liebe Grüße,
        Jan

      2. Hannah C. Rosenblatt Autor

        Oh danke für die Wegbeschreibung über Kompressor – ich bin jetzt immer nur über die allgemeine Verstärkung gegangen.
        Mal sehen, was es verändert (dann bei der übernächsten Ausgabe – nächste ist ja schon fertig )

  6. christiane Rappe

    Hallo Hannah, ich höre Euren Podcast sehr gerne und wollte fragen, gibt es auf sound cloud auch die Episoden 1-8? Danke und Gruß, Christiane

    Antwort
    1. Hannah C. Rosenblatt Autor

      Hallo Christiane
      das freut mich zu hören!
      Wir haben die ersten 8 Episoden mit einer Person aufgenommen, die uns nicht das Recht einräumt, diese Episoden weiterhin online anzubieten. Tut mir leid.
      Viele Grüße!

      Antwort
  7. Paulina

    Ich freue mich immer von euch zu hören –
    Wann gibt es die nächste folge ? Freu mich schon jetzt drauf !!

    Antwort

Feedback geben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s